Breadcrumbs

Bruderschaftsmeisterschaftsschießen 2014

Spannend ging es in diesem Jahr bei den Bruderschaftsmeisterschaften der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Altenbeken zu. 30 Nichtportschützen sorgten für eine deutlich bessere Beteiligung als in den vergangenen Jahren. Legte Markus Niggemeier aus der Markkompanie mit 91 Ringen bereit zu Beginn des Wettkampfes eine sehr gute Richtschnur vor, war es erst einer der letzten Schützen, der diese Bestmarke noch übertreffen konnte. Ehrenoberst Ulrich Schnelle aus der Markkompanie bewies das ruhigste Händchen und erzielte mit 92 Ringen das Topergebnis des Tages. Der Bollerborner Matthias Nied sicherte sich mit ebenfalls 91 Ringen lediglich aufgrund des schlechteren Trefferbildes Platz 3, dicht gefolgt von Verena Schrader (Bollerborn Kompanie) und Friedrich Struck aus der Westkompanie, die mit jeweils 90 Ringen die Plätze vier und fünf belegten.

Beim Schützennachwuchs setzte sich Timo Scheiber gegen die Konkurenz durch und wurde neuer Jugendprinz. Michel Stupeler sicherte sich den Titel des Schülerprinzen.

Beide Siegerehrungen erfolgen auf Sebastian am Sonntag, den 26. Januar 2014 im Rahmen der Jahreshauptversammlung.