Breadcrumbs

 

Vogelschießen in Altenbeken
Jörg-Dieter Harlach neuer König in Altenbeken

 

Neuer Schützenkönig der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Altenbeken im Jahr 2019 ist Jörg-Dieter Harlach aus der Schweizer Kompanie. Er holte mit dem 151. Schuss um 19.58 Uhr die Reste des Vogels aus dem Kugelfang. Zu seiner Königin erkor er sich seine Ehefrau Jacqueline. Dem Hofstaat gehören an: Alexander Kamp und Lea Schreier, Julian Micus und Inga Hartmann, Tristan Potthast und Katharina Klahold, Simon Allroggen und Ann-Kathrin Klein sowie Lukas Sommer und Jessica Busse.

 

1 Knig Schltern

Der neue Schützenkönig Jörg-Dieter Harlach nimmt die Glückwünsche seines Vorgängers Kaiser Sven Udo Beckmann (r.) entgegen. 1 Knigspaar u Hofstaat 2019 Internet

Königspaar Jörg-Dieter und Jacqueline Harlach (m.) und ihr Hofstaat (v.l.) Alexander Kamp und Lea Schreier, Julian Micus und Inga Hartmann, Tristan Potthast und Katharina Klahold sowie Simon Allroggen und Ann-Kathrin Klein. Es fehlen Lukas Sommer und Jessica Busse. Das Foto komplettiert Zeremo¬nienmeister Wigbert Meyer (r.). 1 Jungknig u Prinzen 2019 Internet

Trotz tiefhängender Wolken und Nieselregen fanden sich zahlreiche Schützen und Musiker/innen der Garde Grenadiere, des Bundesschützen-Bahn-Orchesters, der Königin Kürassiere und des Spielmannzuges Kempen zum Antreten auf dem Marktplatz ein. Auf kurzem Wege und ohne langatmige Ansprachen wurde der Paradevogel am Rathaus abgeholt und anschließend auf direktem Wege zur Eggelandhalle marschiert, wo zum zweiten Mal das Vogelschießen stattfand. Auf der letzten Generalversammlung im Januar war die Entscheidung gefallen, diese Veranstaltung nach der erfolgreichen Probe im Jahr 2018 an die Egge¬landhalle zu verlegen, um Schieß- und Feierort zusammenzuführen. Nach einem letzten Vorbeimarsch des scheidenden Königspaares Sven Udo und Karin Beckmann an der Schützen- und Musikerfront konnten sich die Teilnehmer in die trockenen Räumlichkeiten zurückziehen und den Abzug des Regengebietes in Ruhe abwarten. Währenddessen ermittelten zunächst die Jungschützen ihre Titelträger. Neuer Jungschützenkönig 2019 wurde mit dem 147. Schuss Philipp Finke (m.) aus der Bollerborn Kompanie, der gleichzeitig Musiker des Bundesschützen-Bahn-Orchesters ist. Neuer Zepterprinz wurde Marius Schäfers (2.v.l.; 6. Schuss), Apfelprinz wurde Simon Allroggen (r.; 30. Schuss) und Marwin Gelhaus freute sich über seinen Titel als Kronprinz (2.v.r; 43. Schuss). Erste Glückwünsche überbrachte Jungschützenmeister Tristan Potthast (l.).

1 Alt Prinzen 2019 Internet

Schnell war der Altvogel im Kugelfang befestigt und bereits mit dem 4. Schuss sicherte sich Oberst Gregor Rudolphi (Westkompanie; r.) den Titel des Zepterprinzen. Mit dem 20. Schuss fiel auch der Apfel zu Boden. Hier hatte der Leutnant der Schweizer Kompanie, Thomas Potthast (l.) den Treffer gelandet. Mit Jörg Tegethoff (m.) aus der Schweizer Kompanie sicherte sich der Platzmajor der Bruderschaft mit dem 28. Schuss den Titel des Kronprinzen.

Die St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Altenbeken feiert am kommenden Wochenende vom 20. bis 22. Juli ihr Schützenfest. Nähere Informationen auch unter www.Schuetzenverein-Altenbeken.de