Breadcrumbs

 

Schützenfest 2020 unter Coronabedingungen

Die St. Sebastian Schützenbruderschaft von 1750 e.V. Altenbeken musste wie alle Schützenvereine in Deutschland ihr diesjährige für Juli geplantes Königschießen und Schützenfest schweren Herzens absagen. Die Majestäten Jörg-Dieter und Jacqueline Harlach nebst Hofstaat und Jungschützenkönig Philipp Finke haben sich jedoch bereit erklärt, bis 2021 im Amt zu bleiben. Die Entscheidung, das traditionsreichste Fest des Ortes abzusagen, war leider alternativlos. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es ebenso schwierig, wenn gar unmöglich, einen Ausblick für die Zeit bis Ende des Jahres 2020 zu geben, so Oberst Gregor Rudolphi und weiter: „Die Altenbekener Schützen zeichnen sich von jeher durch besondere Motivation und großes Engagement aus. Ich bin davon überzeugt, dass sich das durch die Corona Krise nicht geändert hat und auch nicht ändern wird. Im Gegenteil, unser Schützenverein wird eher gestärkt aus dieser Krise hervorgehen.“

Dem Vorstand war schnell klar, dass es keinen gleichwertigen Ersatz für das Schützenfest geben kann.

Kranz Friedhoff Schtzen Interent

Ganz ohne Aktivitäten und grüne Uniform sollte das Schützenfestwochenende jedoch nicht vorbeigehen. Bei idealen Wetterbedingungen mit Son-nenschein und Wolken sowie Temperaturen um die 24 Grad Celsius fand mit einer kleineren Schützenabordnung als gewohnt am Samstag, den 18. Juli um 16:00 Uhr die Kranzniederlegung am Ehrenmal ‚Alter Friedhof‘ statt.

Kranz Friedhoff Internet

An der frischen Luft, bei einem angenehmen Windzug und auf Abstand konnte diese Veranstaltung durchgeführt werden, ohne ein Ansteigen der Infektionszahlen zu riskieren. Erfreulicherweise kam hinzu, dass Altenbeken an dem Schützenwochenende offiziell coronafrei war. Ein Trompeter der Garde Grenadiere begleitete die Kranzniederlegung durch Königshauptmann Jörg Oel mit dem Lied: „Ich hat einen Kameraden“.

Kranz Messe Internet

Anschließend feierten wir um 17:00 Uhr die heilige Messe als Freiluftmesse vor der Heilig Kreuz Kirche. Schützen hatte zuvor für zahlreiche Sitzgelegenheiten für Gottesdienstbesucher gesorgt, selbstverständlich standen die Stühle aus der Eggelandhalle auf einem Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Meter. Kranz Schtzen Intrernet

Die Schützen hatten sich einen schattigen Stehplatz unter den Bäumen des Kirchenvorplatzes gesucht.

Kranz Eintragen Internet

Entsprechend den Coronabestimmungen hatten sich die Teilnehmer der Schützenmesse in eine Liste einzutragen. Ehrenoberst Hubert Stupeler war einer von ihnen. Kranz Prses Internet

Präses Pfarrer Bernhard Henneke zelebrierte die Freiluftmesse.

Kranz Kommunion Internet

In der Schützenmesse empfing auch ein Junge die erste Heilige Kommunion. Nach der Schützenmesse erhielt Präses Bernhard Henneke ein Ständchen, vorgetragen vom Bundes-Schützen-Bahnorchester, welches auch die Messe musikalisch begleitet hatte. Herzlichen Dank hierfür.

Kranz Kranzniederlegung2Internet Direkt im Anschluss erfolgte die Kranzniederlegung an der Mariensäule.

Kranz Knigspaar INternet

 

Rothhaus 25 Gruppeanternet Vor 25 Jahren standen Peter & Waltraud Rothhaus mit ihrem Hofstaat an der Spitze des Altenbekener Schützenvolkes. Grund genug, dass Oberst Gregor Rudolphi, zusammen mit dem 1. Kassierer Dr. Christian Beckmann, Hauptmann Stefan Claes und Leutnant Andreas Breimhorst das Jubelpaar besuchten und ihnen im Beisein ihres Sohnes Patrick Rothhaus (r.) gleich zwei Blumensträuße von Kompanie und Bataillon überreichten.

Schramm 65a Internet

Vor 65 Jahren wählte sich Rudolf Wetter (verst.) Margarethe Schramm zu seiner Königin. Die Jubilarin freute sich über den Besuch und den Blumenstrauß von Oberst Gregor Rudolphi und Hauptmann Markus Löhle.

Das Schützenfest 2020 fiellt aus. Und so freuen wir uns schon jetzt auf das Schützenfest 2021. Das wird es allerdings in sich haben. Das können wir schon jetzt voraussagen. Unsere Kompanien feiern im kommenden Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Wir fiebern auch den Veranstaltungen entgegen, die turnusmäßig vor dem nächsten Schützenfest stattfinden werden – wenn es denn die allgemeine Situation erlaubt.